Die fetten Jahre sind vorbei

Im zwei­ten Spiel­film des öster­rei­chi­schen Regis­seurs Hans Wein­gart­ner bre­chen die Möch­­te­gern-Revo­lu­­ti­o­­nä­­re Jan (Dani­el Brühl) und Peter (Sti­pe Erceg) in bür­ger­li­che Vil­len ein. Statt etwas zu steh­len hin­ter­las­sen sie Bot­schaf­ten wie Wei­ter →

It’s democracy, stupid! Part I

Muss man die AfD ver­tei­di­gen? Bestimmt nicht. Die not­lei­den­de Demo­kra­tie aller­dings, die hat Für­spre­cher drin­gend nötig. Ein Bei­trag über das Demo­kra­tie­ver­ständ­nis von Tei­len der deut­schen Pres­se nach den Land­tags­wah­len 2016. Wei­ter →

Die neuen Rechten, verständlich erklärt – Ergänzungen zu den Krautreportern

Klick und LIES! Sonst macht mein Arti­kel wenig Sinn. Bin ich ein Nazi, wenn ich gegen mehr Ein­wan­de­rung bin? Was ist eigent­lich „rechts“? Woher haben Pegi­da und AfD ihre Ide­en? Wei­ter →

timeo Danaos et dona ferentes

In einem Inter­view mit der ZEIT am 5. Janu­ar 2016 äußert sich der Phi­lo­soph Wil­helm Schmid zur Flücht­lings­kri­se und den Hand­lungs­mo­ti­ven der Kanz­le­rin: Doch was sich jetzt voll­zieht, ist Ver­än­de­rung. Wei­ter →

Eine Zensur findet statt

Zur Fei­er des 50jährigen Bestehens des WDR-Fern­­seh­­pro­gramm hat der Sen­der die Bevöl­ke­rung in Deutsch­land mit einer bemer­kens­wer­ten Selbst­zen­sur­maß­nah­me reich beschenkt und damit die euphe­mis­tisch zur »Demo­kra­tie­ab­ga­be« hoch­sti­li­sier­te öffen­t­­lich-rech­t­­li­che Zwangs­rund­funk­ge­bühr ad Wei­ter →