Kein Tag der Deutschen Einheit, nirgends

3. Okto­ber 2017. Kein Meer von deut­schen Fah­nen. Kei­ne Jubel­stim­mung. Kei­ne Fei­ern mit »nor­ma­len« Bür­gern. Kei­ne Ein­heit, nir­gends. Pres­se und Poli­tik, die spal­tet. Frau­en gegen Män­ner, West gegen Ost, hel­les, auf­ge­klär­te gegen dunk­les, abge­häng­tes Deutsch­land, 87% Anstän­di­ge gegen das Pack, klei­ne Grüpp­chen, die in aggres­si­ver Iden­ti­täts­po­li­tik eifer­süch­tig ihre Pri­vi­le­gi­en ver­tei­di­gen und neue Pfrün­de erobern. Ehe für alle, nicht der Ehe wegen, son­dern wegen des rau­schen­den Hoch­zeits­fes­tes, um dann die ehr­wür­di­ge, gesell­schaf­ter­hal­ten­de Insti­tu­ti­on radi­kal zu dekon­stru­ie­ren.

Wei­ter →