WordPress – Tipps: Privatsphäre schützen!

Die­ser Tipp rich­tet sich an jeden Web­sei­ten­be­trei­ber, nicht nur an Wor­d­Pres­ser!

Es gibt gute Grün­de, wird oft behaup­tet, für eine Klar­na­men­pflicht im Inter­net. Die Auf­he­bung der Anony­mi­tät – so einer der meist genutz­ten Erklä­run­gen – soll zu mehr Ver­ant­wor­tungs­ge­fühl für die eige­ne Rede bei­tra­gen. Wer sich nicht hin­ter einer erfun­de­nen Iden­ti­tät ver­ste­cken kön­ne, so die Argu­men­ta­ti­on, der wür­de sich über­leg­ter und gemä­ßig­ter aus­drü­cken, auf Belei­di­gun­gen und Dif­fa­mie­run­gen ver­zich­ten und im Regel­fall bei der Wahr­heit blei­ben.


Wei­ter →

WordPress-Tipps – Impressum

Ein Wort vor­ab: hue­gel­kind ist kein Anwalt. hue­gel­kind macht nie­mals Rechts­be­ra­tung!

Hier gibt es Pra­xis­tipps und nütz­li­che Links. Sonst nichts. Im Zwei­fel wen­den Sie sich an einen fach­lich ver­sier­ten Anwalt. Je nach Fra­ge­stel­lung kann das ein Fach­an­walt für Urhe­ber- und Medi­en­recht oder für Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie­recht sein (Fach­an­wäl­te für »Inter­net­recht« gibt es lt. Fach­an­walts­ord­nung (FAO) nicht).

Wel­che Rechts­nor­men sind für das Impres­sum wich­tig?


Der Rund­funk­staats­ver­trag (RStV) und das Tele­me­di­en­ge­setz (TMG)

Wer braucht ein Impres­sum?


Ant­wort gibt der RStV:

§ 55 Infor­ma­ti­ons­pflich­ten und Infor­ma­ti­ons­rech­te
(1) Anbie­ter von Tele­me­di­en, die nicht aus­schließ­lich per­sön­li­chen oder fami­liä­ren Zwe­cken die­nen, haben fol­gen­de Infor­ma­tio­nen leicht erkenn­bar, unmit­tel­bar erreich­bar und stän­dig ver­füg­bar zu hal­ten:
1. Namen und Anschrift sowie
2. bei juris­ti­schen Per­so­nen auch Namen und Anschrift des Ver­tre­tungs­be­rech­tig­ten.

Im Umkehr­schluss gilt:

Anbie­ter von Tele­me­di­en, die aus­schließ­lich per­sön­li­chen oder fami­liä­ren Zwe­cken die­nen, müs­sen die­se Infor­ma­tio­nen nicht bereit­stel­len.

So. Das reicht eigent­lich. Sie wis­sen jetzt, ob Sie ein Impres­sum brau­chen. Suchen Sie sich einen der vie­len kos­ten­lo­sen Impres­s­ums­ge­ne­ra­to­ren und las­sen Sie sich in weni­gen Minu­ten ein rechts­si­che­res Impres­sum erstel­len. Ich habe da mal was für Sie vor­be­rei­tet … Sie könn­ten jetzt auf­hö­ren zu lesen. Obwohl, da gibt es noch mehr, was Sie wis­sen soll­ten.
Wei­ter →