Ostwestfalens Perlen – Der Whisky Room in Bielefeld

»Wie bist Du eigent­lich zum Whis­ky gekom­men«, fra­ge ich Clau­dia. »Jemand hat mir eine Fla­sche geschenkt. Das ist jetzt gut zwan­zig Jah­re her.« »Und der hat dir so gut geschmeckt, dass du zur Whis­ky­bot­schfte­rin …?« »Nein«, unter­bricht sie mich lachend. »Der Whis­ky war scheuß­lich. Da habe ich mir gedacht, wenn so vie­le Men­schen Whis­ky trin­ken, muss es irgend­wo auch den Guten geben. Ich habe mich also auf die Suche gemacht, und dann habe ich mein altes Büro in Güters­loh aus­ge­räumt und dar­in mei­nen ers­ten Whis­ky­la­den auf­ge­macht. Mit nicht wei­ger als 140 aus­ge­such­ten Rari­tä­ten. Die gan­ze Akti­on hat gera­de ein­mal vier Wochen gedau­ert.«

Clau­dia Kulig beim Unter­neh­men. Das Bild darf als typisch gel­ten

Wei­ter →